Kaffee ist unsere Leidenschaft!

Seit der Firmengründung im Jahr 2011 hat sich unser MONOPOL zu einem kleinen, modernen Unternehmen entwickelt. Der stetige Zuwachs zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.


Kennzahlen:

  • Mitarbeiterzahl: 3 Festangestellte 
  • Produktionsvolumen Röstkaffee: 2011 - 780kg / 2018 - 6500kg
  • Produktionsmittel: Probat 12kg
  • Absatz des Kaffees: Verkauf im eigenem Ladengeschäft sowie OnlineShop, Belieferung von Klein-Gastronomie
  • Unsere Kaffeehändler: Quijote-Kaffee / Rehm & Co. / Gollücke & Rothfos 


Der Genuss einer guten Tasse Kaffee ist unser Ziel, welches wir versuchen transparent und nachhaltig zu erreichen. Die Qualität des Kaffees hängt nicht nur von Sorte und Röstung ab, sondern beginnt bereits beim Anbau und dessen Bedingungen und reicht hin bin zu einer Händlerbeziehung auf Augenhöhe. Jede einzelne Bohne legt vom Anbau bis in die Tasse eine langen Weg zurück, den viele Menschen mit Leidenschaft begleiten.

In dem anspruchsvollen Verarbeiten unseres Rohkaffees, beim Rösten, im Ausschank sowie beim Verkauf, sehen wir unseren Teil der Wertschöpfungskette und versuchen damit die Arbeit der Produzenten im Ursprungsland wertzuschätzen und ihre Lebensbedingungen zu verbessern.


Das wollen wir erreichen:

  • Jeder findet bei uns Lieblingskaffee, unabhängig von Geschmack oder Art der Kaffeezubereitung
  • Unser Geschäftsmodell stellt einen langfristigen, nachhaltigen Kreislauf dar, von dem jeder Beteiligte profitiert


Rohkaffee - Einkauf

Unsere wichtigste Arbeitsgrundlage ist Rohkaffee! Der Handel mit Kaffee ist ein komplexes Thema, welches für uns einen stetigen Lernprozess beinhaltet. So stehen bei jedem Kaffeeeinkauf die Einkaufskriterien, Qualitätsansprüche, fairer Handel und nachhaltiger Anbau auf unserem Prüfstand. Dies setzt natürlich viel Erfahrung voraus und wir denken, dafür vertrauensvolle Partner gefunden zu haben. Momentan arbeiten wir mit folgenden Kaffeehändlern zusammen: 

Quijote-Kaffee / Rehm & Co. / Gollücke & Rothfos 


Unser Anspruch beim Rohkaffee - Einkauf:

  • Unsere Kaffees stammen aus direkten Handelsbeziehungen, das heißt: Es findet ein vertrauensvoller und regelmäßiger Austausch zwischen Produzenten und Kaffeehändlern statt
  • Wenn möglich stehen wir für 100 prozentige Rückverfolgbarkeit über Land und Region bis hin zum einzelnen Kaffeeproduzenten 
  • Wir kaufen Kaffee, der nachhaltig und auf umweltverträgliche Weise angebaut wird, ohne dabei auf Zertifikate zu bestehen
  • Bei hoher Qualität sind wir bereit, hohe Preise zu zahlen 


Nachhaltigkeit im MONOPOL

Produktionsabläufe:

  • Um den benötigten Energiebedarf gering zu halten, welcher beim Rösten und Verpacken notwendig ist, versuchen wir, Produktionsabläufe zu bündeln. So haben wir zwei Rösttage und zwei Verpackungstage je Woche und können somit unsere dafür benötigten Produktionsmittel effektiv nutzen
  • Der Transport des Rohkaffees vom Lagerhaus/Händler zu uns in die Rösterei: Schon beim Kaffee-Einkauf versuchen wir darauf zu achten, dass die Mengen ausgelastet werden und keine halb-vollen Paletten transportiert werden müssen


Verpackung und Versand des Kaffees:

Damit unser Kaffee seinen einzigartigen Geschmack behält, muss er gut und luftdicht verpackt werden. Dies sind Herausforderungen, denen wir in Bezug auf Frische des Kaffees, Nachhaltigkeit und Transportfähigkeit nachkommen möchten.

  • Unsere Kaffeeverpackungen bestehen aus einem Verbundmaterial von Kraftpapier und Barriere-Folie. Die Barriere-Folie, welche sich an der Innenseite der Verpackungen befindet, ist ein umweltfreundlicher, recyclebarer PE-Verbund. Sie schirmt effektiv Sauerstoff ab, wodurch die Haltbarkeit des Kaffees verlängert wird und Frische und Aroma länger erhalten bleiben. Im Gegensatz zu herkömmlichen Verpackungen mit Aluminium ist der Energieaufwand für die Herstellung der Verpackungen geringer. Auf die Etikettierung unserer Tüten verzichten wir bewusst, um Aufkleber zu vermeiden. Wir bestempeln unsere Tüten von Hand!
  • Unsere Gastronomie-Kunden beliefern wir größtenteils mit Mehrwegeimern aus Weißblech
  • Benutzte Kaffeetüten kann man bei uns wieder abgeben, diese werden zum Beispiel zu Gutscheinen und Visitenkarten weiterverarbeitet


Kaffee ist unsere Leidenschaft und die wollen wir mit Euch teilen!

Kaffee ist unsere Leidenschaft!